- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

1. Herren - Arminia Ochtrups Korbjäger wollen gerne zurück an die Tabellenspitze. Dafür müssen sie das Heimspiel gegen den TSC Münster gewinnen. Keine leichte Aufgabe, denn in der Hinrunde behaupteten sich die Arminen nur ganz knapp.

Nach der Niederlage beim TV Emsdetten am vergangenen Spieltag und dem damit verbundenen Verlust der Tabellenführung treten Arminia Och­trups Bezirksliga-Basketballer am Samstag in eigener Halle gegen den TSC Münster an. Die Gäste belegen zwar derzeit nur einen Mittelfeldplatz, haben im Hinspiel aber gezeigt, dass sie dem SCA durchaus gefährlich werden können. Damals setzten sich die Töpferstädter knapp mit 62:56 durch.

Ochtrups Spielertrainer Philipp Gaupel kann sich noch gut an die Partie erinnern: „Da hat unser Zusammenspiel in der Offensive nicht gut funktioniert, sodass wir zwischenzeitlich sogar eine komfortable 20-Punkte-Führung aus der Hand gegeben haben.“ Ähnliches dürfe sich am Samstag auf keinen Fall wiederholen, so Gaupel.

Der TSC Münster gewann in diesem Jahr erst eine seiner drei Begegnungen. Allerdings hielt die Mannschaft in den Duellen gegen Westfalia Kinderhaus 3 und 4 jeweils gut dagegen. Der Sieg gelang übrigens gegen Ligaschlusslicht TVE Greven.

Für die Arminen ist es besonders wichtig, nach dem Negativerlebnis in Emsdetten wieder aufzustehen. „Wir müssen eine gute Leistung abliefern“, fordert Gaupel. Obwohl im Derby gegen Emsdetten nicht alles funktionierte, will der Übungsleiter taktisch nichts am System ändern. Zweifel an den eigenen Fähigkeiten seien laut Coach auf keinen Fall angebracht.


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 22. Feb. 2013)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder