- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Positive Vorzeichen zum Heimauftakt

1. Herren - In der vergangenen Saison entschieden Ochtrups Korbjäger beide Duelle gegen Lüdinghausen für sich. Nun kommt es zum Auftakt der neuen Spielzeit erneut zum Kräftemessen, wobei der SCA auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.

Mit unverändertem Kaderkern gehen die Basketballer des SC Arminia Ochtrup in die neue Spielzeit in der Bezirksliga. Außerdem kehren mit Benjamin Frake und Nico Volbert gleich zwei alte Bekannte in die Töpferstadt zurück, womit die Arminen an – zuletzt nicht selten schmerzlich vermisster – Breite gewinnen.

Die Vorbereitung des SCA lief phasenweise etwas holprig. Grund dafür waren diverse Verletzungen. „Für Samstag sollten aber alle Spieler einsatzbereit sein“, freut sich Coach Philipp Gaupel, der gemeinsam mit Stefan Mathmann weiterhin das Traineramt ausüben wird, auf das erste Punktspiel gegen Union Lüdinghausen.

Ein Saisonziel haben Mannschaft und Trainer bislang nicht ausgegeben. Zu unberechenbar ist die Zusammensetzung der Liga, in der etwa Aufsteiger DJK Vorwärts Ahlen jüngst im Pokal eine bärenstarke Leistung zeigte und deswegen ebenso wenig zu unterschätzen ist wie andere Teams.

Am Samstag müssen sich die Arminen allerdings erst einmal den Lüdinghause­nern stellen. Diese belegten in der vergangenen Saison den sechsten Tabellenplatz, kassierten jedoch gegen Ochtrup zwei Niederlagen. Im Hinrundenspiel taten sich die Arminen schwer, während sie im Rückrundenduell mit komplettem Kader keinen Zweifel am Ausgang der Partie ließen.

Zum Spiel in Ochtrup reist Lüdinghausen mit neuem Trainer und aller Voraussicht nach hochmotiviert an. „Vielleicht fehlt der Mannschaft aber auch noch ein wenig das Eingespieltsein bei einem möglichen neuen System des Trainers“, mutmaßt Gaupel. So oder so steht für ihn aber die eigene Mannschaft im Mittelpunkt. Für einen gelungenen Auftakt sollen neben dem Coach Damir Bradara, Benjamin Frake, Florian Leugermann, Jens Leusder, Stefan Mathmann, Thomas Oeinck, Max Trindeitmar und Nico Volbert sorgen.

► Hochball: Samstag, 19.30 Uhr, Halle 1, Schul- und Sportzentrum, Ochtrup.


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 27. Sept. 2013)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder