- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Das Tal ist durchschritten

1. Damen - Nach langer Zeit des Wartens ist den SCA-Körbjägerinnen mal wieder ein Sieg gelungen. Bei Union Lüdinghausen setzten sich die Töpferstädterinnen mit 59:32 durch. Beste Werferin war Spielertrainerin Nadine Janning mit 27 Punkten.

Nach der Niederlagenserie in der vergangenen Saison und der Auftaktschlappe gegen Schalke 04 haben die Bezirksliga-Basketballerinnen des SC Arminia Ochtrup ihr sportliches Tal durchschritten und ihren ersten Sieg seit Monaten eingefahren. Bei Union Lüdinghausen setzten sich die Töpferstädterinnen mit 59:32 (36:14) klar durch.

Nach nur wenigen Minuten lagen die Ochtruper Damen bereits mit 10:0 vorne. Ausschlaggebend dafür waren das schnelle Spiel und ein gekonnter Zug zum Korb. Nach dem ersten Viertel führte der SCA mit 16:5. Ein ähnliches Bild zeigte sich im zweiten Abschnitt. Die Gäste boten ihrem Gegner dank der neu formierten Defensive lediglich Würfe aus der Distanz an, die in der Regel aber ihr Ziel verfehlten. Gute Reboundarbeit und eine zügige Vorwärtsbewegung sorgten für einfache Zähler. Mit einem komfortablen 36:14-Vorsprung ging es in die Kabine.

Nach der Pause schwächelte das Team von Spielertrainerin Nadine Janning etwas in der Abwehr. „Kraft und Konzentration haben in dieser Phase nachgelassen“, so Janning. Das machte sich auf der Anzeigetafel jedoch nicht negativ bemerkbar, denn im Angriff punkteten die Ochtruperinnen weiterhin zuverlässig. Im letzten Viertel hatte sich die Arminia wieder gefangen und brachte die Partie sicher nach Hause.

„Erfreulich war, dass wir konsequent durchwechseln konnten, was dem Spielfluss keinen Abbruch getan hat“, freute sich Janning über eine mannschaftlich geschlossene Leistung. „So kann es weitergehen.“

Unterstützt wurde das Team in Lüdinghausen von den beiden U 17-Spielerinnen Mara Scheitz und Maraike Leusder, die zu überzeugen wussten und jeweils zu zwei Punkten kamen. Ihr Debüt im SCA-Dress feierte Alena Uhrig. Bei ihrer Premiere bewies die Center-Spielerin ihr Können und erzielte gleich zehn Zähler.

Punkte: Janning (27), Brinkmann (14), Uhrig (10), Popanski (4), M. Leusder und Scheitz (beide 2).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 9. Okt. 2013)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder