- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

1. Herren - Für die Partie gegen den UBC Münster 5 haben sich Spielertrainer Philipp Gaupel und Routinier Damir Bradara zurückgemeldet. Beide sollen im Aufbau das Spiel des SC Arminia ankurbeln. Deshalb rückt Florian Leugermann auf seine angestammte Position auf den Flügel, wo er seine Scorerqualitäten besser einbringen kann.

Der UBC Münster 5 ist der nächste Gegner der Ochtruper Bezirksliga-Basketballer. Mit einem Heimsieg wollen die Arminen ihre beeindruckende Serie auf fünf Erfolge am Stück ausbauen.

SCA-Spielertrainer Philipp Gaupel ahnt jedoch, dass es gegen die Domstädter nicht einfach werden könnte. „Der UBC hat Spieler mit ganz unterschiedlichen Stärken in seinen Reihen. Vor allem die Distanzschützen laufen ganz schnell mal heiß“, so Gaupel. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen lauert die Fünftvertretung aus Münster momentan auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Töpferstädter haben sich vorgenommen, den Ball schnell zirkulieren zu lassen und mit Zug zum Korb Räume für die Akteure auf den Außenpositionen zu schaffen. Da Gaupel und Routinier Damir Bradara wieder mit von der Partie sind, rotiert Florian Leugermann vom Aufbau auf den Flügel zurück. „Ich hoffe, dass er da seine Scorerqualitäten besser einbringen kann“, taktiert Gaupel.

In der vergangenen Saison rettete sich der UBC Münster 5 noch so eben vor dem Abstieg in die Kreisliga. Beide Begegnungen gingen damals an die Ochtruper. Das werten die Hausherren als gutes Omen für das erneute Aufeinandertreffen.

►  Hochball: Samstag, 18 Uhr, Halle II, Schul- und Sportzentrum Ochtrup.


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 15. Nov. 2013)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder