- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

1. Damen - 44:19 gewannen die SCA-Damen ihr Heimspiel gegen Union Lüdinghausen. Trainerin Nadine Janning lobte vor allem die Abwehr, denn der gelang im dritten Viertel ein ganz seltenes Kunststück.

Nach anfänglichen Problemen haben die Basketballerinnen von Arminia Ochtrup ihr Heimspiel gegen Union Lüdinghausen deutlich mit 44:19 gewonnen. Schlüssel zum Erfolg war dabei eine neue Deckungsvariante, die den Gegner zu mehr oder weniger unkontrollierten Würfen aus der Distanz zwang.

In der Offensive traten die SCA-Damen weit weniger lethargisch auf als zuletzt und rissen mit ihrem schnellen Passspiel immer wieder Lücken in die Lüdinghausener Abwehr. Zwar gab es zum Ende des zweiten Viertels einen kleinen Einbruch, doch zur Pause lagen die Töpferstädterinnen trotzdem mit 22:13 in Führung.

Im dritten Abschnitt gelang des den Gastgeberinnen sogar, keinen einzigen Korb zu kassieren. In dieser Phase funktionierte auch das Ochtruper Fastbreakspiel. „Beim Gegner war die Luft raus, das mussten wir einfach ausnutzen“, so Spielertrainerin Nadine Janning. Ihr gefiel allerdings nicht, dass viele Chancen ausgelassen wurden.

Im Schlussabschnitt blieb das Heimteam seiner Linie treu und wechselte ständig durch, was dem Spiel jedoch keinen Abbruch tat. „Unter dem Strich haben wir heute eine ansprechende Vorstellung gezeigt. Gut war vor allem unsere Verteidigung. So darf es gerne weitergehen“, fasste Janning ihre Eindrücke zusammen.

Punkte: Janning (24), Brinkmann (12), Stapper (4), Popanski und Scheitz (beide 2).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 12. Feb. 2014)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder