- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Arminia-Damen in Spiellaune

1. Damen - Gut in Schuss präsentierten sich die Ochtruper Korbjägerinnen. Gegen die Reserve von Westfalia Kinderhaus setzten sich die Arminia-Damen mit 42:30 durch. Einen großen Anteil am Sieg hatte Aufbauspielerin Kathrin Fontein.

Motiviert und gut gelaunt stellten sich die Bezirksliga-Damen von Arminia Ochtrup der Aufgabe Westfalia Kinderhaus 2. Mit 42:30 fuhren die Korbjägerinnen aus der Töpferstadt einen zu keiner Zeit gefährdeten Erfolg ein.

Ein 8:0-Lauf in den ersten vier Minuten war der gewünschte Traumstart. Ein konsequenter Zug zum Korb und sichere Abschlüsse am Brett sorgten dafür, dass die Arminen das erste Viertel deutlich mit 16:6 für sich entschieden.

Danach gönnte sich die SCA-Abwehr eine kleine Schwächephase, sodass die Gäste zu einfachen Punkten kamen. Dass die Partie nicht kippte, ist auf Kathrin Fontein zurückzuführen. Die Aufbauspielerin traf aus der Distanz und sorgte damit dafür, dass der Vorsprung zur Pause immer noch zehn Zähler betrug (24:14).

In der Kabine schwor Spielertrainer Nadine Janning ihr Team darauf ein, unter dem eigenen Korb konzentrierter zu arbeiten. Eine Ansage, die ihre Wirkung nicht verfehlte. „Unsere Mann-Mann-Deckung funktionierte besser, und wir konnten viele Ballgewinne erfolgreich zum Abschluss bringen“, stellte Janning zufrieden fest.

Mit zunehmender Spieldauer machte sich bei den Gästen ein Kräfteverschleiß bemerkbar. Davon profitierte der SCA, der bei einem Kader von elf Spielerinnen munter durchwechseln konnte und die Belastung entsprechend verteilte. Daher wurde die Kinderhauser Zweitvertretung den Ochtruper Damen auch im Schlussviertel nicht mehr ernsthaft gefährlich.

Für die Töpferstädterinnen steht aufgrund der Osterferien eine längere Pause auf dem Programm. Erst am 4. Mai (Sonntag) geht es im Auswärtsspiel beim SV Rhade wieder um Punkte.

Punkte: Janning (16), Fontein (12), Uhrig (6), Ismaijli und Ruhkamp (beide 4).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 8. April 2014)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder