- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

1. Herren - Einen Saisonstart nach Maß erwischten die Herren von Arminia Ochtrup. Das im Vorfeld als schwer eingestufte Heimspiel gegen den TSC Münster 2 gewannen die Töpferstädter letztlich überraschend klar mit 66:58.

Einen mehr oder weniger Kaltstart legten Arminia Ochtrups Basketballer hin. „Dafür, dass uns eine richtige Vorbereitung fehlt und wir erst seit kurzem wieder gemeinsam trainieren, haben wir gute Ansätze gezeigt“, freute sich Spielertrainer Philipp Gaupel nach dem 66:58-Heimsieg gegen die Reserve des TSC Münster.

In der Anfangsphase verlief die Partie offen, bevor sich die Arminen dank ihrer Treffsicherheit aus der Distanz einen kleinen Vorsprung erarbeiteten. Unkonzentriertheiten im zweiten Abschnitt sorgten allerdings dafür, dass die Führung bis zur Halbzeitpause auf 33:30 schmolz.

In der Kabine schworen sich die SCA-Herren neu ein. Deutlich wacher gelang es den Töpferstädtern, sich ein kleines Polster zu erspielen. Begünstigt allerdings auch durch die schlechte Freiwurfquote der Münsteraner. Zudem erzielten die Ochtruper viele einfache Punkte nach Fastbreaks.

Im Schlussviertel versuchten die Gäste noch einmal alles. Obwohl sie den Druck erhöhten, kamen sie nicht näher als sechs Zähler an die Arminen heran. Daher durften sich die Ochtruper Korbjäger über einen 66:58-Erfolg und einen gelungenen Start in die neue Saison freuen. „Unser schnelles Passspiel war heute ausschlaggebend. Dennoch wissen wir, dass es Schwachpunkte gibt. Es gilt vor allem an der Treffsicherheit und Spritzigkeit zu arbeiten“, so Gaupel.

Punkte: Leusder (19), Bradara (18), Gaupel (10), Trindeitmar (8), Frake (6) und Oeinck (5).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 16. Sept. 2014)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder