- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Schwache Leistung reicht

1. Damen - Obwohl der SC Arminia Ochtrup seine Pflichtaufgabe gegen den TV Emsdetten 2 löste, war Trainer Donato Briganti nicht zufrieden. Eine solche Leistung, so der Coach, würde in den nächsten Spielen bestimmt nicht reichen.

Schwieriger zu lösen als eigentlich gedacht, gestaltete sich die Aufgabe für Arminia Ochtrups Basketballerinnen gegen den TV Emsdetten 2. Erst nach der Pause entschieden die SCA-Damen die Bezirksligapartie gegen den Tabellenletzten mit 46:31 für sich.

Bereits die Vorzeichen verhießen nichts Gutes, denn Trainer Donato Briganti musste mit Kathrin Fontein, Lisa Ruhkamp und Claudia Brinkmann auf drei Stammkräfte verzichten. Daraus resultierte, dass die Gastgeberinnen ihr Spiel in den ersten beiden Vierteln zu hektisch aufbauten und zu viele überhastete Würfe nahmen. Während die Ochtruperinnen nie in ihren Rhythmus kamen, punktete der Gast konstant und hielt die Begegnung damit offen.

In der Kabine schwor Briganti seine Schützlinge ein, die Angriffe mehr über die Center laufen zu lassen. Das brachte den gewünschten Erfolg. Zudem funktionierte die Ganzfeldpresse nach dem Wiederbeginn besser. Trotzdem wurden die daraus resultierenden Ballgewinne nur unzureichend in zählbaren Erfolg umgewandelt. Die Chancenverwertung blieb ausbaufähig.

Obwohl die Arminen in den letzten beiden Vierteln keine Glanzleistung ablieferten, reichte es dennoch, um den Pflichtsieg einzufahren. „So eine Vorstellung wird uns in den kommenden Partien nicht reichen. Wir müssen im Training hart arbeiten, um beim nächsten Mal wieder die volle Leistung abrufen zu können“, bilanzierte Briganti.

Punkte: Janning (18), Wenningmann (12), Popanski (6), P. Leusder (4), Koße, Mareen Leusder und Mareike Leusder (je 2).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 04. Feb. 2015)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder