- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Bocholt nur ein Spielball

1. Damen - Einen ganz starken Eindruck hinterließen die Damen von Arminia Ochtrup in ihrem Auswärtsspiel bei den Borgers Baskets Bocholt. Schon sehr früh stellten die Gäste die Weichen auf Sieg. In der Basketball-Bezirksliga haben die Ochtruper Damen den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Mit einem deutlichen 55:21-Erfolg bei den Borgers Baskets Bocholt baute der SCA seinen Vorsprungen auf den Rangdritten Westfalia Kinderhaus 2 auf sieben Zähler aus. Obwohl Trainer Donato Briganti nur sieben Spielerinnen zur Verfügung standen, lieferten die Gäste eine ganz starke Leistung ab. „Nach den zuletzt etwas schwächeren Vorstellungen hat mir mein Team heute sehr gut gefallen“, freute sich der Arminen-Trainer. Mit einem 9:0-Lauf zu Beginn des Spiels setzten sich die Ochtruperinnen bereits früh ab. Bis zum Ende des ersten Viertels gelang es ihnen, dank einer konsequenten Verteidigung einen 17:2-Vorsprung zu erarbeiten. Auch in der Folgezeit zogen die Töpferstädterinnen ihr System durch und kamen immer wieder zu einfachen Erfolgen unter dem Korb. Zudem bewiesen sie aus der Distanz ein sicheres Händchen. Die Baskets hatten dem nicht viel entgegenzusetzen. Direkt nach der Pause sorgten elf Punkte in Serie für die Vorentscheidung. Danach setzen die Gäste auf ihre Ganzfeldpresse, aus der viele Ballgewinnen resultierten. Nach dem dritten Abschnitt lag der Tabellenzweite mit 40:15 vorne. Im letzten Viertel gelang es den Bocholter Damen nicht, das Ergebnis zu verschönern. Die Ochtruperinnen schalteten im Gefühl des sicheren Sieges zwei Gänge zurück und verwalteten ihren Vorsprung ohne große Probleme. Aufgrund des bevorstehenden Karnevalswochenendes treten die SCA-Damen erst wieder am 21. Februar (Samstag) an. Dann kommt es in der Halle II des Ochtruper Schul- und Sportzen­trums zu dem Duell mit der Reserve von Westfalia Kinderhaus. Das Hinspiel entschied das Team aus Münster mit 48:40 für sich. Punkte: Janning (19), Wenningmann (16), Ruhkamp (8), Brinkmann, Fontein (beide 4), Koße und P. Leusder (beide 2).

(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 11. Feb. 2015)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder