- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

1. Herren - Weil die Herren von Arminia Ochtrup die Anfangsphase verschliefen, kassierten sie eine 44:53-Heimniederlage gegen Westfalia Kinderhaus 2. Zwischenzeitlich kamen die Hausherren zwar wieder in Schlagdistanz, doch die Aufholjagd kostete zu viele Körner.

In der Basketball-Bezirksliga mussten Arminia Ochtrups Korbjäger eine 44:53-Heimniederlage gegen Westfalia Kinderhaus 2 hinnehmen. Ausschlaggebend dafür war ein schwaches erstes Viertel, das die Hausherren komplett verschliefen.

Freie Würfe aus der Distanz fanden nicht ihr Ziel, zudem wurden einfache Korbleger nicht in Punkte umgemünzt. Da die Gäste mehr Zielwasser intus hatten, entschieden sie das erste Viertel mit 14 Zählern Vorsprung für sich. Erst nach weiteren fünf Minuten legten die Töpferstädter ihre Nervosität ab, am Rückstand konnten sie aber nichts verändern.

Mit neuer Motivation kam der SCA aus der Kabine und pirschte sich mit einigen Ballgewinnen und schnellen Abschluss an die Münsteraner heran. Zwischenzeitlich gelang es den Arminen, sich den Gästen bis auf zwei Punkte zu nähern. Doch die Aufholjagd kostete zu viel Kraft. Das machte sich in der Schlussphase bemerkbar, als die Westfalia-Reserve mehr zuzusetzen hatte und einen 53:44-Erfolg mit nach Hause nehmen durfte. Zufrieden waren die Ochtruper lediglich damit, die zweitstärkste Offensive der Liga bei nur 53 Punkten gehalten zu haben.

Punkte: Gaupel, Leugermann, Rohoff (je 10), Leusder (7), Frake (4) und Oeinck (3).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 25. Feb. 2015)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder