- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Harter Kampf

1. Damen - Mit 58:41 behaupteten sich die Basketball-Damen des SC Arminia Ochtrup in ihrem Heimspiel gegen den FC Nordkirchen. Damit ist alles angerichtet für das „Meisterschaftsfinale“ am 18. April gegen den TV Friesen Telgte.

Weiterhin Hoffnungen auf den Meistertitel in der Basketball-Bezirksliga dürfen sich die Damen des SC Arminia Och­trup machen. Im Heimspiel gegen den FC Nordkirchen musste der Tabellenzweite allerdings lange und hart kämpfen, um zu einem 58:41-Sieg zu kommen.

Im ersten Viertel gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bereits in dieser frühen Phase zeigte die gegnerische Aufbauspielerin ihr Können. Sowohl aus der Distanz als auch mit viel Zug zum Korb sorgte sie für Punkte. Daher entschieden die Gäste den ersten Abschnitt auch mit 12:11 für sich.

Im zweiten Viertel hatte sich der SCA besser auf die Gäste eingestellt und ließ dank einer sehr effektiven Verteidigung nur drei Zähler zu. Allerdings blieb die Offensive eher zurückhaltend, was sich auch in der 20:15-Pausenführung für das Heimteam widerspiegelte.

Trainer Donato Briganti war mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden und richtete in der Kabine ein paar unmissverständliche Worte an seine Spielerinnen. Diese Ansage nahmen sich die Ochtruperinnen zu Herzen und setzten die taktischen Vorgaben ihres Coaches nun deutlich besser um. Mit einem 16:2-Lauf bogen die Arminia-Damen auf die Siegerstraße ab. Nach drei Vierteln lagen sie mit 40:23 vorne.

Im Schlussviertel begegneten sich beide Mannschaften wieder auf Augenhöhe. Da die Töpferstädterinnen jedoch von ihrem großen Puffer profitierten, wurde das Spiel aber nicht mehr spannend. Mit 17 Zählern Vorsprung feierte das Donato-Team einen unter dem Strich ungefährdeten Erfolg.

Aufgrund der Spielpause in den Osterferien können sich die Ochtruperinnen nun voll und ganz auf das Spitzenspiel gegen Ligaprimus TV Friesen Telgte vorbereiten. In dieser Partie am 18. April (Samstag) fällt die Entscheidung in der Meisterfrage.

Punkte: Wennigmann (16), Popanski (12), P. Leusder (11), Brinkmann (10), Bahr, M. Leusder, Ruhkamp, Uhrig (je 2) und Janning (1).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 25. März 2015)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder