- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

1. Herren - Formschwankend präsentierten sich die Ochtruper Herren jetzt in ihrem Auswärtsspiel beim TSC Münster. Weil die Arminen sowohl in der Offensive als auch in der Defensive Schwächen zeigten, stand am Ende die erste Saisonniederlage zu Buche.

In ihrem letzten Punktspiel vor der Herbstpause kassierten die Bezirkliga-Basketballer des SC Arminia Ochtrup eine 62:70-Niederlage beim TSC Münster. Und das obwohl Spielertrainer Lars Eilert auf eine voll besetzte Bank zurückgreifen konnte.

Nach einem vielversprechendem Start ließ die Arminen nach und gaben das erste Viertel mit 14:18 ab. Auch im zweiten Abschnitt war die Vorstellung der Gäste von Fehlern gekennzeichnet. Mit vielen Ballverluste und zu wenig Bewegung in der Defensive machten sich die Ochtruper das Leben schwer. Der TSC verbuchte hingegen einfache Fast-Break-Punkte für sich und baute seinen Vorsprung bis zum Wechsel auf 39:27 aus.

In der Pause nahm sich das Eilert-Team vor, aggressiver zur Sache zu gehen. Dieses Vorhaben setzte der SCA zu Beginn des dritten Viertels auch in die Tat um. Doch dann schlichen sich erneut Nachlässigkeiten ein.

Im Schlussviertel gelang es den Ochtrupern noch einmal, bis auf fünf Zähler heranzukommen. Doch letztlich reichte ihnen die Zeit nicht mehr, um Münster noch gefährlich werden zu können.

Am Ende sei es eine verdiente Niederlage gewesen, die auch deutlicher hätte ausfallen können. Neben einer besseren Fastbreak-Absicherung sei auch das Zusammenspiel in der Offensive verbesserungswürdig, fand Eilert.

Punkte: Schiemenz (21), Trindeitmar (10), Bradara, Eilert, Gaupel (je 8), Leusder (4) und Niemann (3).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 30. Sept. 2015)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder