- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Arminen spielen am Samstag um 18.00 Uhr beim TB Burgsteinfurt

Am letzten Spieltag in der Bezirksliga, Staffel 3, kommt es zu einem Nachbarschaftsduell zwischen den Arminen aus Ochtrup und dem Turnerbund aus Burgsteinfurt. Das Lokalderby wird in der alt-ehrwürdigen Baumgartenhalle in Burgsteinfurt am Samstag um 18.00 Uhr angepfiffen.

 

Für den Turnerbund Burgsteinfurt verlief die Saison eigentlich recht positiv. Die "jungen Wilden" haben wider Erwarten recht gut in der Bezirksliga mitgehalten und die Stemmerter waren während der gesamten Spielzeit im gesicherten Mittelfeld platziert und hatten mit dem Abstiegskampf nie zu tun. Aktuell belegt der TBB den 10. Tabellenplatz, ist allerdings punktgleich mit dem TV Emsdetten 3 und TSV Ladbergen 2, hat aber die wesentlich bessere Tordifferenz.

 

Ex-Armine Ralf Wicher wird am Samstag zum letzten Mal bei den Burgsteinfurtern als Trainer auf der Bank sitzen. Er räumt seinen Platz für Tommy Brügge aus Neuenkirchen, der seinerseits Mitte der Saison in Neuenkirchen sein Traineramt beendete. Im Hinspiel hielten die Arminen über weite Strecken die Partie offen (Halbzeitführung für die Arminen 15:13), mußten aber letztlich wegen der schlechten Chancenverwertung (z.B. kein Torerfolg bei doppelter Überzahl) sich in eigener Hahlle mit 28:33 geschlagen geben.

 

Arminentrainer Martin Weßeling wünscht sich zum Abschluß der Saison einen Sieg seiner Mannschaft. "Wir haben am vergangenen Wochenende gegen Rheine schlecht gespielt. Ich verlange vom Team gegen Burgsteinfurt vollen Einsatz und volle Konzentration. Mit einem Sieg gegen den TB gehen wir sicherlich auch positiv gestimmter in die beiden stattfindenden Relegationsspiele an den beiden kommenden Wochenenden".

 

Martin Weßeling hat gegen TB Burgsteinfurt mit Carsten Schrick nur einen Torwart zur Verfügung. Hans Schürmann ist verhindert und die Torhüter der 2. Mannschaft können nicht aushelfen, da sie zeitgleich in eigener Halle in der Abstiesgsrunde der 1. Kreisklasse die 2. Mannschaft von Vorwärts Gronau empfangen. Alle Feldspieler sind aber fit und wollen sich natürlich mit einem Sieg aus der Bezirksliga verabschieden.



geschrieben von Manfred Wiggenhorn