- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

SCA beim Schlusslicht

1. Damen - Wenn die Ochtruper Basketballerinnen sich aus dem Tabellenkeller befreien wollen, dann zählt beim punktlosen Ligaschlusslicht BC Leopoldshöhe nur ein Sieg. Den haben sich die Arminia-Damen fest vorgenommen, allerdings sieht es personell mal wieder nicht rosig aus.

Die Landesliga-Basketballerinnen des SC Arminia Ochtrup treffen am Sonntag (17. Februar) auf den Tabellenletzten. Dann geht es für sie zum punktlosen BC Leopoldshöhe.

Das Hinspiel dominierten die Töpferstädterinnen über weite Strecken und gewannen am Ende mit 70:66. „Konsequente Absprachen“ und eine „Umstellung in der Verteidigung“ waren für SCA-Spielertrainerin Nadine Janning damals ausschlaggebend für den Erfolg.

Über das spielfreie Karnevalswochenende konnte ihr Team noch einmal die nötige Kraft schöpfen, um am Sonntag anzugreifen. Doch personell sieht es im Arminen-Lager erneut schlecht aus. Aufbauspielerin Kathrin Fontein ist wegen ihres Studiums verhindert, und auch Center Claudia Brinkmann fehlt in Leopoldshöhe. Verstärkungen aus der Zweitvertretung gibt es nicht, da die Reserve zeitgleich bei der SG Coesfeld antritt. Doch deswegen wollen sich die Ochtruper Damen noch lange nicht unterkriegen lassen. „Wir sehen unsere Chance. Aber es geht nur, wenn wir mit der richtigen Einstellung in das Spiel gehen“, weiß Janning.

Schnelle Pässe und ein gutes Zusammenspiel sollen der Schlüssel zum Erfolg sein. Außerdem gilt es, den Ball zügig unter das gegnerische Brett zu bekommen, um möglichst einfach Punkte zu erzielen. Die Details werden beim Abschlusstraining besprochen.


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 15. Feb. 2013)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder