- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Janning-Team ist frohen Mutes

1. Damen - Für das Heimspiel gegen Westfalia Kinderhaus 2 haben sich die Damen von Arminia Ochtrup viel vorgenommen. Ein weiterer Heimsieg soll folgen. Und das obwohl eine der Leistungsträgerinnen ausfällt.

Frohen Mutes gehen Arminia Ochtrups Basketball-Damen in ihre nächste Partie gegen Westfalia Kinderhaus 2. Nach dem furiosen 57:47-Sieg gegen Nordkirchen wollen die Töpferstädterinnen ihre gute Leistung bestätigten und auch das heutige Heimspiel gewinnen.

Bereits das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams entschieden die Ochtruperinnen für sich (43:38). Damals legte das Team von Spielertrainerin Nadine Janning einen beeindruckenden Schlussspurt hin. Davon war nicht unbedingt auszugehen, denn der SCA trat mit einer sehr jungen und unerfahrenen Mannschaft an. Am Samstag kann Janning wieder auf die routinierteren Kräfte zurückgreifen. Daher rührt auch der Optimismus, den die Gastgeberinnen im Training versprühten.

Die taktische Ausrichtung sieht vor, von der ersten Minute an eine gute Verteidigung zu spielen, um keine einfachen Punkte zuzulassen. In der Offensive soll viel Druck auf den gegnerischen Korb aufgebaut werden. „Wir müssen wieder von jeder Position aus gefährlich sein“, betont Janning. Sie rät ihrem Team, die Schnelligkeitsvorteile auszuspielen, damit die Fastbreaks zu einer gefährlichen Waffe werden.

Personell sieht es auf Seiten der Arminen gut aus. Bis auf Center Claudia Brinkmann (verletzt) fehlt nur Laura Tenberge.

►  Hochball: Samstag, 16 Uhr, Halle I, Schul- und Sportzentrum Ochtrup.


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 5. April 2014)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder