- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks37. Internationales U 15 Hallenturnier 2017
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Leusder legt los

1. Herren - Einen starken Eindruck hinterließen Arminia Ochtrups Basketballer im Heimspiel gegen Westfalia Kinderhaus 4. Mit 88:45 schickten die Töpferstädter den Tabellenletzten nach Hause.

Weil Nico Volbert und Thomas Rohoff in den Kader zurückkehrten, standen Arminia Ochtrups Basketballern im Bezirksliga-Punktspiel gegen Westfalia Kinderhaus 4 wenigstens sechs Mann zur Verfügung. Aber auch dieser dünne Kader erwies sich als zu stark für den Tabellenletzten aus Münster, der sich dem SCA mit 45:88 beugen musste.

Von Beginn an befand sich die Partie in den Händen der Hausherren, die mit einem 10:0-Lauf ein erstes Zeichen setzten. Zwar gelang es den Gästen in der Folgezeit immer wieder, aus der Mitteldistanz zu punkten, doch die Arminen hielten ihren Vorsprung bis zum Ende des ersten Viertels.

Im zweiten Abschnitt zogen die Töpferstädter das Tempo an, was dem immer mehr nachlassenden Gegner überhaupt nicht passte. Folgerichtig bauten die Ochtruper ihre Führung bis zur Halbzeit auf 40:24 aus.

Nach dem Wiederbeginn drehte das Heimteam richtig auf. Mit langen Pässen und schnellen Abschlüssen erzielte es im dritten Abschnitt 28 Zähler. In dieser Phase überzeugte vor allem Jens Leusder, der es am Ende auf 31 Punkte brachte. Da der SCA in der Defensive nichts mehr zuließ, wuchs das Polster auf 68:33 an.

Im Schlussabschnitt setzte sich die Überlegenheit der Gastgeber fort. Unkonzentriertheiten der Westfalia-Viertvertretung und einige gekonnte Fastbreaks ließen das Resultat in die Höhe schnellen. Letztlich stand ein 88:45 auf der Anzeigetafel, an dem sich jeder Armine mit Punkten beteiligte.

Für die Korbjäger aus der Töpferstadt steht nun die Osterpause auf dem Programm, bevor es am 29. April (Dienstag) mit einem Auswärtsspiel beim TSC Münster 2 weitergeht.

Punkte: Leusder (31), Trindeitmar (16), Oeinck (12), Bradara, Rohoff (beide 11) und Volbert (7).


(Quelle: Tageblatt für den Kreis Steinfurt, 8. April 2014)



geschrieben von Philipp Gaupel & Jens Leusder