- Homepage -
Aktuelle Berichte
aus allen Abteilungen
HauptvorstandSatzungJugendordnungEhrenordnungFinanzordnungSporthallen am Schulzentrum AKTUELLLinks
KontaktImpressum

Herzlich willkommen auf der Internetseite

SC ARMINIA OCHTRUP e.V. 1912

Bezirksliga - wir kommen !!!!

Die männliche B-Jugend der Handballabteilung des S.C. Arminia Ochtrup hat sich beim letzten Qualifikationsturnier am Sonntag in Havixbeck ihren ersehnten Bezirksligastartplatz ergattert. Zwei Siege aus 4 Spielen genügten den Arminen, um als Viertplatzierter des Turnieres sich für die Bezirksliga zu qualifizieren.

 

Zum Turnierauftakt trafen die von Daniel Post und Christian Woltering trainierten Ochtruper auf den Vertreter des Handballkreises Gütersloh, dem TSG Harsewinkel. Zunächst erwischte zwar die TSG den besseren Start und führte schnell mit 2:0 Toren, aber dann diktierten die Töpferstädter das Geschehen und führten kurz vor Ende der 1. Halbzeit (gespielt wurde im übrigen 2 x 12 Minuten bei einer Halbzeitpause von 5 Minuten) mit 6:3. Kurz vor dem Pausenpfiff verkürzte Harsewinkel auf 6:4. Nach dem Seitenwechsel erwischte wiederum die TSG den besseren Start und ging sogar mit 6:7 in Führung. Mitte der 2. Halbzeit waren aber wieder die Arminen am Drücker und erzielten mit 3 Toren in Folge eine 12:9 Führung. Bis zum 15:11 in der 9. Minute der 2. Halbzeit schien alles nach einem klaren Sieg für die Arminen auszusehen. Doch in der Schlußphase spielten die Töpferstädter nur noch in Unterzahl. Harsewinkel witterte noch einmal Morgenluft, kam auf 15:13 heran. David Waltermann traf 60 Sekunden vor Spielende zum 16:13. Die Partie war gelaufen, aber Harsewinkel erzielte noch zwei Tore zum 16:15 Endstand für die Arminia.

 

Torschützen bei der Arminia in diesem Spiel: Raphael Woltering (4), Joshua Leusder (4), David Waltermann (4), Mathias Weichert (2/1), Mavin Blech (1) und Martin Feldevert (1).

 

In der zweiten Begegnung gegen die Hausherren, SW Havixbeck, dem Vertreter des Handballkreises Münster, kamen die Arminen überhaupt nicht ins Spiel. Angefeuert von den vielen Zuschauern und unterstützt durch drei dicke Paukenschläger, spielte sich Havixbeck in einen wahren Spielrausch. Bis zum 4:7 Mitte der 1. Halbzeit sah es noch recht gut für die Arminen aus, zur Pause allerdings beim Stand von 5:12 war das Spiel eigentlich schon entschieden. Nach dem Seitenwechsel lief es zunächst bei den Arminen besser. 3 Tore in Folge erzielten die Ochtruper und verkürzten auf 8:12. Danach vergaben die Arminen dreimal die Chance auf 9:12 heranzukommen. Vielleicht wäre dann noch das Spiel gekippt. So trumpften dann wieder die Havixbecker in den letzten 6 Minuten der Partie auf und gewannen am Ende deutlich mit 12:18.

 

Torschützen bei der Arminia in diesem Spiel: Joshua Leusder (6/1), David Waltermann (2), Raphael Woltering (2) und Mathias Weichert (2/1).

 

Für Havixbeck (Sieger in der Vorrundengruppe A) und Oberlübbe (Handballkreis Minden-Lübbecke - Sieger in der Vorrundengruppe B) war das Turnier beendet. Beide standen jetzt schon als Bezirksligaaufsteiger fest.

 

Die Arminia aus Ochtrup trafen im nächsten Spiel als Zweiter der Gruppe A auf den Dritten der Gruppe B, dem TSV Oerlinghausen (Handballkreis Lippe). Der TSV hatte in den Vorrundenspielen überzeugen können, aber letztlich  beide Spiele verloren, gingen trotzdem aufgrund der gezeigten Leistungen leicht favorisiert in die Begegnung mit den Arminen. Diesmal waren aber die Töpferstädter hellwach und verschliefen nicht die Anfangsminunten der Begegnung. Von Beginn an führten die Arminen und gingen mit einer 8:6 Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel vermochte der TSV noch zweimal auszugleichen, Doch als die Arminen bei Stand von 12:11 dreimal in Folge ins gegnerische Gehäuse trafen, war die Partie 3 Minuten vor Spielende beim Stand von 15:11 entschieden. Oerlinghausen gelang noch ein wenig Ergebniskosmetik, aber den Sieg ließen sich die Arminen mit 16:14 nicht mehr nehmen. Somit stand nach diesem Spiel fest, dass die Ochtruper aufgestiegen waren.

 

Torschützen bei der Arminia in diesem Spiel: Mathias Weichert (6/2), David Waltermann (3), Joshua Leusder (3), Raphael Woltering (2), Lars Lehmann (1) und Mavin Blech (1).

 

Im letzten Spiel der Arminen beim Turnier gegen die TG Herford (Handballkreis Bielefeld/Herford) ging es für beide Mannschaften um nichts mehr. Auch die TG hatte sich als Gruppenzweiter nach einem Sieg gegen Harsewinkel den Bezirksligaaufstieg gesichert. Beide Mannschaften setzten in diesem Spiel nun ihre "Bankdrücker" ein. Auch agierten bei beiden Teams die etatmäßigen Torwarte als Feldspieler. Bis zur Pause hielten die Arminen noch gut mit und lagen lediglich mit 7:9 zurück. Nach dem Seitenwechsel gelang den Töpferstädtern im Angriff aber nicht mehr viel und so verloren die Ochtruper diese bedeutungslose Partie mit 9:16.

 

Torschützen bei der Armina in diesem Spiel:  Eduard Maslin (5), Markus Bätker (1), Mathias Weichert (1), Thomas Feldmann (1), Raphael Woltering (1/1) und Kevin Krispin (1/1.)

 

Im letzten Turnierspiel standen sich die beiden bis dahin sieglosen Mannschaften von Harsewinkel und Oerlinghausen gegenüber. Hier sicherte sich am Ende mit einem klaren 23:12 Sieg die TSG Harsewinkel den letzten Bezirksligaplatz.

 

Die Arminen werden in ihrer Bezirksligasaison auf jeden Fall auf Havixbeck treffen und im Normalfall es auch mit der TSG Harsewinkel zu tun bekommen, da i.d.R. sich die Bezirksliga, Staffel 2 sich aus dem Mannschaften der Handballkreise Gütersloh, Steinfurt und Münster zusammensetzt.

 

Hier noch der Link zu den Vorrundenspielen im SiS.

 

Hier noch der Link zur Endrunde im SiS.

 

Herzlichen Glückwunsch zum tollen Erfolg und viel Glück in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

 



geschrieben von Manfred Wiggenhorn